Der Schützenverein Mistelbach, der vor 43 Jahren von passionierten Jägern gegründet wurde, ist heute nicht nur eine der modernsten, sondern auch die größte Schießanlage in Österreich. Auf einer Fläche von 5,5 Hektar bietet der Verein eine beeindruckende Palette an Schießständen und Aktivitäten, die sowohl Sportschützen als auch Jägern zur Verfügung stehen.

Vielfältige Schießstände für jede Disziplin beim Schützenverein Mistelbach

Der Schützenverein Mistelbach verfügt über diverse Schießstände, die modernste Technik bieten, wie elektronische Seilzuganlagen und eine Wendescheibenanlage. Die Anlage umfasst spezielle Bereiche für verschiedene Distanzen: 10m, 25m und 35m Stände für Flinten sowie einen Luftdruckstand im Keller für Gewehr und Pistole. Hinzu kommen drei Tontaubenplätze mit 50 Wurfmaschinen, die alle Sportarten abdecken. Für die Langstreckenschützen gibt es einen 200m Stand, den man gegen Voranmeldung nutzen kann, und sechs 100m Stände, die sowohl sportliches als auch jagdliches Schießen in verschiedenen Positionen ermöglichen. Ein besonderes Highlight ist der 50m Stand, an dem man auf ein bewegliches Ziel, einen laufenden Keiler, schießt.

Ein lebendiges Zentrum für Veranstaltungen und Ausbildungen

Neben den üblichen Schießübungen finden im Schützenverein Mistelbach auch dynamische und statische Bewerbe sowie Tontaubenschießen statt. Der Verein ist ein zentraler Ort für die Jungjägerausbildung, die hier bereits seit der Gründung des Vereins angeboten wird. Auch der Erwerb des Waffenführerscheins ist möglich, mit Events, die von renommierten Firmen wie Jagd Zimmermann, Büchsenmachermeister Sperk, Austria Arms und Glock unterstützt werden.

Der Schützenverein ist zudem ein beliebter Ort für Firmenfeiern, bei denen dann auch ein Trainer zur Verfügung steht. Kinder und Jugendliche kommen im Rahmen von Ferienspielen oder zum Abschluss des Schuljahres. Darüber hinaus werden auch Kindergeburtstage ab 6 Jahren, Kochkurse, Rechtsseminare und sogar Modeschauen organisiert. Schießkurse, speziell auch für Frauen, sind stets voll ausgebucht und zeugen von der wachsenden Beliebtheit des Schießsports.

Schützenverein Mistelbach – Ein engagiertes Team und ein umweltbewusstes Konzept

Ein 40-köpfiges Team ist für die Schießstand- und Mitgliederbetreuung zuständig. Heinz, der Platzwart, ist dabei die gute Seele des Vereins. Im Vorstand und unter den Mitgliedern finden sich mehrfache Staats- und Europameister, was den hohen Standard des Vereins unterstreicht. Der Vereinsvorsitzende Josef Kohzina ist besonders beliebt und fördert die Kameradschaft unter den Mitgliedern.

Besonders hervorzuheben ist das Engagement des Vereins für den Naturschutz. Der Schießstand ist tiergerecht gestaltet, mit vielen Singvögeln, Rehen, Eichhörnchen und Hasen, die auf dem Gelände leben. Nistplätze und Wasserstellen werden sorgfältig gepflegt, und durch das Pflanzen von Obstbäumen wird eine natürliche Nahrungsquelle geschaffen.

Fazit

Ein Besuch beim Schützenverein Mistelbach bietet nicht nur die Möglichkeit, Schießfähigkeiten in einer modernen Anlage zu trainieren, sondern auch ein umfassendes Programm an Veranstaltungen und Kursen, die das Gemeinschaftsgefühl stärken und zur ökologischen Nachhaltigkeit beitragen. Der Schützenverein Mistelbach ist somit ein Musterbeispiel dafür, wie Tradition und Moderne, Sport und Umweltschutz Hand in Hand gehen können.